InterviewVideo

„Alles andere zeigt die Zeit“

Das DOK- Festival wurde dieses Jahr von einem ganz besonderen Film eröffnet: „Alles andere zeigt die Zeit.“ Er ist der sechste Teil einer Langzeitbeobachtung in Leipzig, die im Jahr 1987 begann und bis in die Jetztzeit reicht. Der Dokumentarfilm kehrt zu drei Leipzigern zurück, die schon in früheren Filmen Andreas Voigts eine Rolle einnahmen. Der Film gewährt spannende Einblicke in die Entwicklung Leipzigs über einen Zeitraum von 25 Jahren. Wir haben den Regisseur Andreas Voigt interviewt und einige interessante Antworten erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.