Der bestuhlte Gefängnis-Filmraum
Die ungewöhnlichste Filmstätte des DOK: Die Jugendstrafvollzugsanstalt Regis-Breitingen. DOK Spotter Johannes hat sich zusammen mit den Häftlingen die Filme angeschaut, die sie vorher zusammen mit Schwarwel produziert haben.

„DOK im Knast“


bild
Martha & Niki auf ihrem Weg in den Hip Hop Street Dance Himmel und das musikalische Eigenleben einer Subway-Haltestelle in New York: Zwei besondere Filme aus dem Hip Hop Sonderprogramm des DOK Leipzig!

We are Hip Hop!


aadman_night_characters
Freitag, 4.11.16, 20:00 Uhr: David Sproxton mit der Aardman Night in der Schaubühne Lindenfels!

Auf zur Aardman Night!



my-life-as-a-courgette_claude-barras_still01
Das 59. Dokumentar- und Animationsfestival Leipzig starte dieses Jahr mit dem Eröffnungsfilm: "My Life as a Courgette". Viele waren sehr gespannt, denn es stand nicht wie sonst ein Dokumentarfilm an, sondern ein langer Animationsfilm.

Der richtige Eröffnungsfilm?


my-lonesome-hologram_wesemann_hengst_02
Die weiße Kuppel auf dem Markt ist kaum zu übersehen. Sie gehört zu DOK Neuland - der interaktive Ausstellung des Leipziger DOK-Festivals. Sechs internationale Künstler präsentieren hier ihre Ideen für neue Formen und Perspektiven des dokumentarischen Erzählens. Wir haben drei Projekte getestet.

DOK Spotters im Neuland


Wenn das Land der Freiheit, zum Land der Gefangen wird
Brett Story erzählt in "The Prison in Twelve Landscapes" die Geschichte von Gefangenen und wie sie ins Gefängnis kamen. Sie beleuchtet dabei die Absurdität des US-Gefängnissystems.

Vom Land der Gefangenen





_mg_8473
Ab nächster Woche heißt es wieder "Film ab!" beim 59. Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm. Die DOK Spotters 2016 sind schon jetzt in Bewegung.

Die DOK Spotters 2016 pesen los



ABaptismOfFire
Der Regisseur, Jerome Clement-Wilz, hält in seiner Dokumentation "A Baptism of fire" fest, was hinter unseren täglichen Nachrichten-Bildern steht. Jedes einzelne Bild bedeutet eine lebensgefährliche Situation für die Fotografen.

Was passieren muss, um Realität zu begreifen


Könige - Foto @DOK Leipzig
Die beiden Regisseurinnen Hristiana Raykova und Lisa Block beschäftigen sich in ihrem Dokumentarfilm „Könige“ mit der Frage, ob oder wieviel Freiheit eigentlich innerhalb des Systems möglich ist.

Was ist Freiheit?


IMG_2441
Das DOK- Festival wurde dieses Jahr von einem ganz besonderen Film eröffnet: „Alles andere zeigt die Zeit.“ Er ist der sechste Teil einer Langzeitbeobachtung in Leipzig, die im Jahr 1987 begann und bis in die Jetztzeit reicht.

„Alles andere zeigt die Zeit“