ArtikelAudioInterviewUmfrageVideo

 Vom Wirbel um das “flüssige Brot”

Was steckt eigentlich hinter der deutschen Bierkultur? Und warum machen die Deutschen so einen Wirbel um ihr „flüssiges Brot“? Diese Fragen stellte sich der amerikanische Regisseur Matt Sweetwood und reiste auf der Suche nach Antworten durch ganz Deutschland. Dabei erkundete er die Geschichte des deutschen Biers, traf die Hopfkönigin aus Oberfranken, feierte Karneval mit den Kölnern und braute sogar sein eigenes Bier.

In seinem Film Beerland kommt er zu folgendem Fazit:

“Die eine deutsche Bierkultur gibt es nicht, denn überall in Deutschland variieren die Traditionen, welche die Deutschen mit dem Biertrinken verbinden.”

Wir hatten die Chance den Regisseur noch vor der Weltpremiere seines Films „Beerland“ zu interviewen. Dabei konnten wir alle Fragen die uns beschäftigten los werden.

Der Film inspirierte uns außerdem zu einer Umfrage. Wir wollten von den Gästen des DOK-Festivals wissen, was denn nun “typisch deutsch” ist.

Interview: Louisa und Kim-Marie, Umfrage: Kim-Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.