Teamer

Carolin Ziemann

Du in drei Worten: herzlich, chaotisch, neugierig

Deine Aufgabe bei den DOK Spotters? Ich darf den Workshop seit mehr als 10 Jahren planen und organisieren und freue mich jedes Mal sehr darauf, die DOK Spotters zu begleiten.

Letzter Film, der dich begeistert hat: F32.2 (lief auf dem DOK 2017), Arid Zone (läuft beim DOK 2018)

Schönste Erinnerung an die DOK Spotters? Das DOK Spotters All Stars Treffen zum 10-jährigen Jubiläum letztes Jahr, als ehemalige DOK Spotters auftauchten, die ich 10 Jahre nicht mehr gesehen hatte…

Radio, Video oder Blog? Auf jeden Fall alles! Und am allerbesten finde ich immer die Abschlusspräsentation!

Christin Schulz

Du in drei Worten: optimistisch, neugierig, ehrlich

Deine Aufgabe bei den DOKSpotters: Den DOK Spotters die Grundlagen des journalistischen Handwerks zu zeigen

Letzter Film, der dich begeistert hat: „Childhood" fand ich 2017 sehr schön - weil es mich daran erinnert hat, dass man nie das innere Kind vergessen sollte. Und weil ich es schade finde, dass es keine Spielplätze für Erwachsene gibt. Bei „Loving Vincent" hat mich die Machart sehr fasziniert.

Schönste Erinnerung an die DOKSpotters: Immer wieder der Stolz und die Freude in den Gesichtern, wenn ein Blogbeitrag nach viel Arbeit endlich online geht.

Video, Audio oder Blog? Konsumieren: Alle Drei! In Sachen Produktion schlägt mein Herz jedoch ganz klar für das Video.

Katja Schmidt

Du in drei Worten: Neugierig, ehrlich, offen

Deine Aufgabe bei den DOK Spotters? Seit 10 Jahren Mädchen für alles und das mit Herz und Seele

Letzter Film, der dich begeistert hat: Marriage Story

Schönste Erinnerung an die DOK Spotters? Als wir im Saal der Preisverleihung saßen und ganz überraschend das erste Mal der Trailer unserer DOK Spotters lief - Gänsehaut!

Radio, Video oder Blog? Am liebsten alles, aber wenn ich mich entscheiden muss, klingt das Herz nach Radio.

Anna Diepold

Du in drei Worten: planungswütig, kreativ, begeisterungsfähig

Deine Aufgabe bei den DOK Spotters? Ich kümmere mich um Organisation und Planung und unterstütze die Journalistische Leitung

Letzter Film, der dich begeistert hat: Beautiful Boy

Schönste Erinnerung an die DOK Spotters? Das Zusammenwachsen als Redaktion; Vom ersten gemeinsamen Tag, bis zur Freude und Erleichterung nach der Abschlusspräsentation!

Radio, Video oder Blog? I am Anna from the Blog!

Johannes Gersten

Du in drei Worten: ausgeglichen, verspielt, pragmatisch

Deine Aufgabe bei den DOK Spotters? Ich begleite und unterstütze alle, die Filmaufnahmen machen oder Videos schneiden.

Lieblingsfilm: Seit vielen Jahren "Harold and Maude" von Hal Ashby.

Schönste Erinnerung an die DOK Spotters? Da ich neu dabei bin habe ich noch gar nicht so viele Erinnerungen. Bisher erinnere ich mich sehr gern an unsere ersten Team-Treffen mit informellem Charakter.

Was interessiert dich am DOK? Ich schau sehr gern hinter die Kulissen und freue mich sehr auf gute Doku-Filme! Zudem bin ich mit Leib und Seele Medienpädagoge und freue mich auf dieses Projekt, denn die Motivation der ganzen Crew hat mich jetzt schon angesteckt.

Ehemalige Teamer

Cornelia Jonas

Beruf: Studentin und Assistenz beim DOK

3 bezeichnende Adjektive: neugierig, optimistisch, weltoffen

Lieblingsfilm: Stand by me, und als DOK Filme Life in Stills (Tamar Tal) und Joanna (Aneta Kopacz)

Schönste Erinnerung an die DOK Spotters: Bisher: Sehr motivierter und vorfreudiger Austausch.

Was interessiert Dich am DOK?: Filme, die das Alltägliche beobachten, hinterfragen und lange bleiben, viele spannende Leute, eine Woche Ausnahmezustand

Robert Mechs

Beruf: Sprechtrainer und Hör(funk)mensch (der auch Filme mag!)

3 bezeichnende Adjektive: Offen, verbindend, herausfordernd

Lieblingsfilm: "Plastic Planet" (Werner Boote), "Doing Time, doing Vipassana"

Schönste Erinnerung an die DOK Spotters: Als wir die Radiosendung fertig produziert hatten und die Aufregung von den DOK Spotters abfiel und wir voller Stolz aus dem Studio marschierten

Was interessiert Dich am DOK?: Kritische und ästhetische DOKFilme, Geschichten von Menschen, die mich wirklich berühren, nah und persönlich, wesentliche Themen.

Felix Bielefeld

Du in drei Worten: nicht stehen bleiben!

Deine Aufgabe bei den DOK Spotters? Unterstützung überall. Vor allem Video, Technik und den Überblick behalten.

Letzter Film, der dich begeistert hat: Was aktuelleres: Jibril von Henrika Kull. Sonst begeistert mich aber immer alles von Pedro Almodóvar.

Schönste Erinnerung an die DOK Spotters? Bisher noch keine. Ich bin sehr gespannt.

Radio, Video oder Blog? Eigentlich ist ja alles interessant. Aber bei bewegten Bildern kann ich nicht weggucken. Also: Video.

Peter Bauer

Beruf: Medienpädagoge

3 bezeichnende Adjektive: neugierig, empathisch, freundlich

Lieblingsfilm: "Vergiss mein nicht!" (Michel Gondry),“Edward mit den Scherenhänden” (Tim Burton), “Die Beschissenheit der Dinge”
(Felix Van Groeningen)

Schönste Erinnerung an die DOK Spotters: Ich sammle noch 🙂

Was interessiert Dich am DOK?: Neue Eindrücke, neue Kollegen, neues Umfeld, beeindruckende Bilder, packende Geschichten, große und echte Gefühle, Gänsehaut

Stefanie Gerressen

IMAG1239

Beruf: Journalistin

3 bezeichnende Adjektive:  Offen, wach und sensibel

Lieblingsfilm: Mein erster Dokumentarfilm "Die Wüste lebt", "The Artist is Present" und "Deep Love"

Schönste Erinnerung an die DOK Spotters: Die schönste Erinnerung ist für mich der Moment, in dem ich gemerkt habe, wie viel ehrliche Begeisterung einige Filme bei den DOK Spotters ausgelöst haben.

Was interessiert Dich am DOK?: Das DOK kann alles enthalten und bringt mich immer wieder zum Staunen, wie viele tolle, traurige, interessante oder hochbrisante Themen das echte Leben bereithält.

Judith Hoffmeister

Teamer_Hoffmeier_Judith_neu

Beruf: Medienpädagogin

3 bezeichnende Adjektive: Lustig, engagiert, emotional

Lieblingsfilm: "C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben" (Rémi Besançon),
"Metropolis" (Fritz Lang), "The Big Lebowski" (Ethan Coen &Joel Coen)

Schönste Erinnerung an die DOK Spotters: Neugierige Jugendliche, die mit Spaß, Fleiß und Energie tolle Beiträge produzieren.

Was interessiert Dich am DOK?: Neues entdecken - Altes in neuem Licht betrachten. Die viele Aspekte menschlicher Eindrücke in unterschiedlichsten Filmen dokumentiert.

Franziska Wolff

Du in drei Worten: radiovernarrt, gerechtigkeitsliebend, fürsorglich

Deine Aufgabe bei den DOK Spotters? Das Audio- / Radioprojekt

Letzter Film, der dich begeistert hat: Tallullah

Schönste Erinnerung an die DOK Spotters? Leider noch keine

Radio, Video oder Blog?: Tipkin – Sendung für Queer*Politix, Pop*Feminismus  und Alltagsschrott auf Radio Blau, Radio Inklusive (bei Radio Blau)

Sophie Hellriegel

Hellriegel_Sophie

Beruf: Medienwissenschaftlerin

3 bezeichnende Adjektive: gewissenhaft, fröhlich, kreativ

Lielingsfilm: "Die Spielwütigen" (Andres Viel), "David wants to Fly" und "Vergiss mein nicht" (David Sieveking)

Schönste Erinnerung an die DOK Spotters: Ganz viel Euphorie, Aufregung und wahre Herzensfreude über die verwirklichten Projekte.

Was interessiert Dich am DOK?: Fremde und eigene Welten, Animation, berührende Geschichten, Vielfalt des Programms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.