ArtikelVideo

Wir haben das gemacht, was wir immer machen

Der Film „ Im Stillen Laut“ erzählt über das Leben von Erika und Tine, die beiden sind 81 Jahre alt und seit 40 Jahren ein Paar.

Gemeinsam leben sie auf einem Gutshof in Brandenburg, den sie selbst renoviert haben. Dort führen sie ein unkonventionelles und – trotz aller Schwierigkeiten das Älterwerdens – sehr humorvolles und freies Leben.

Im Film erzählen sie über ihre Zeit in der DDR und wie sie von der Stasi bespitzelt wurden. Allerdings sind sie deshalb überhaupt nicht verbittert, sondern sehen die Dinge positiv – das ist schon sehr bewundernswert.

Wir haben die beiden nach ihrer Weltpremiere getroffen und mit ihnen ein Interview geführt.

Außerdem haben wir uns mit der Regisseurin Therese Koppe unterhalten, die Erika und Tine für den Film begleitet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.