ArtikelFotogalerieInterviewVideo

Neue Wege

DOK Neuland eröffnet dieses Jahr an einem neuen Ort. Für alle, die noch nicht genau wissen wo, sind wir den Weg vom Festivalzentrum aus mal abgelaufen.


Die Ausstellung

Im DOK Neuland waren dieses Jahr 10 Projekte ausgestellt. Darunter eine analoge Animation, vier 360°-Filme, zwei Schreckenszenarien zukünftiger Welten, zwei Web-Dokumentationen und eine Roomscale-Erfahrung. Letzteres bedeutet, dass man mit einer VR (virtual reality) -Brille durch den Raum laufen kann, und dabei in einer Geschichte als Hauptfigur mitspielt.

  • © DOK Leipzig
    Eva ist eine künstliche Intelligenz, erschaffen, um wieder Ordnung auf der Erde herzustellen. Im 360-Grad-Film "Artificial World" treffen zwei Welten aufeinander. Ein bunter organischer Mikrokosmos ist im Supercomputer vorhanden.

Das Interview mit dem Kurator Lars Rummel

Wir haben mit Lars Rummel, dem Kurator von DOK Neuland über seine Motivation, die Projekte und seine Auswahlkriterien gesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.