ArtikelInterviewVideo

Von Einer, die nicht hören will

Louisa ist eine eigenwillige Frau. Nahezu taub verweigert die 23-jährige sich einer Operation, die ihr ihr Gehör zurückgeben könnte. Stattdessen spürt sie Geräusche durch die Schwingungen, versteht ihre Gesprächspartner, indem sie von Lippen abliest und drückt sich mit Gebärdensprache aus. Ihre Meinung ist, dass nicht sie, sondern die Welt sich ändern sollte. Im Film „Louisa“ hat Katharina Pethke den Alltag ihrer eigenen Schwester eingefangen.


Wir haben die Filmemacherin getroffen und mit ihr darüber gesprochen, wie das für sie war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.